Kein vorheriges Angebot
Angebots Übersicht
Frauenvereinsreise >

Babysitter-Dienst


Information zur Babysittervermittlung

Der Frauenverein Aesch vermittelt Babysitter/Innen.
Mädchen und Knaben können ab der Oberstufenschule in die Babysitterliste aufgenommen werden. Für Interessierte besteht die Möglichkeit, einen Babysitterkurs zu absolvieren.

 

Wir vermitteln SchülerInnen als Babysitter, die z.B. einen speziellen Kurs absolviert haben. Nannys oder Tagesmütter können wir nicht vermitteln.


Die aktuelle Babysitterliste kann bei Jeannie Peter, Tel: 044 710 28 59 oder mittels Kontaktformular bezogen werden.


Erwartungen der Eltern an den/die Babysitter/in

Der / die Babysitter/in

  • hat einen Babysitterkurs besucht
  • ist zuverlässig, sauber und sicher in der Betreuung Ihres Kindes
  • ist pünktlich
  • hat Verständnis für das Kind
  • ist ehrlich
  • ist gesund
  • passt sich den Familiengewohnheiten an
  • setzt genügend Zeit ein, um das Kind kennen zu lernen im Beisein der Eltern
  • ist verschwiegen gegenüber Drittpersonen
  • konsumiert keine Suchtmittel (Rauchen, Alkohol, andere Drogen)
  • benützt Radio, Fernseher usw. nur, wenn es ihm/ihr erlaubt wurde
  • benützt das Telefon nicht für private Gespräche
  • empfängt keinen Besuch in der Wohnung
  • hat Haftpflicht- und Unfallversicherung bzw. deren/dessen Eltern oder gesetzlicher Vertreter
  • meldet sich im Verhinderungsfall frühzeitig bei den Eltern ab


Wichtig!

  • Die Hauptverantwortlichkeit für das Kind / die Kinder bleibt bei den Kindseltern
  • Mindestalter des Babysitters / der Babysitterin 13 Jahre

Erwartungen des/der Babysitter/in an die Eltern

Die Eltern

  • informieren über Eigenheiten / Gewohnheiten des Kindes in Bezug auf Essen, Trinken, Schlafen, Spielen, Toilette usw.
  • sagen, wo sie zu erreichen sind
  • zeigen, wo die Apotheke, der Fiebermesser und die Liste der Nottelefonnummern sind
  • stellen einen kleinen Imbiss bereit
  • geben dem/der Babysitter/in einen Hausschlüssel
  • kommen zur vereinbarten Zeit nach Hause
  • sorgen in der Nacht für Begleitung nach Hause oder bezahlen das Taxi
  • bezahlen den/die Babysitter/in sofort für die geleisteten Dienste
  • melden sich im Verhinderungsfall frühzeitig bei dem /der Babysitter/in ab
  • geben den gewünschten Einsatz so früh als möglich bekannt
  • sind gesetzlich verpflichtet, eine obligatorische Unfallversicherung für den/die Babysitter/in abzuschliessen

Ansatz zur Entschädigung pro Stunde

  • ab 13 Jahren Fr. 8.00
  • ab 16 Jahren Fr. 10.00
  • ab 18 Jahren nach Absprache


Die /der Babysitter/in wird pro Stunde bezahlt. Bei Übernachtung wird die Zeit bis 24.00 Uhr pro Stunde ausbezahlt. Die Zeit danach gilt als Schlafenszeit und wird zusätzlich mit einer Nachtpauschale von Fr. 20.00 entlohnt.

 

Flyer