<< Schreibwerkstatt
Anlässe 2011 Übersicht
Workshop Beton und Blumen >>

99. Generalversammlung


Die diesjährige GV des Frauenvereins Aesch stand ganz im Zeichen der Wahl einer neuen Präsidentin.

Mit einem Apéro und feinen Brötchen wurden die Mitglieder des Frauenvereins und die Gäste kulinarisch verwöhnt. Beschwingte Melodien, vorgetragen mit Geige und Flöte, stimmten uns auf die Sitzung ein. Kompetent führte uns die Präsidentin Susi Kobler durch die Traktanden. Rechnung und Budget wurden problemlos genehmigt. Mit herzlichem Applaus verdankte die Versammlung den Jahresbericht der Präsidentin.

Und nun waren alle gespannt: Nach sechs arbeitsreichen Jahren stand der Rücktritt unserer Präsidentin bevor. Schon im Vorfeld war nach einer Nachfolgerin gesucht worden. Niemand vom Vorstand wollte dieses Amt übernehmen. Als neues Vorstandsmitglied und als neue Präsidentin wurde Rägi Frei Geiger vorgeschlagen. Sie stellte sich selbst vor als sehr direkter Mensch; sie meine es aber immer ehrlich und sie sei von ihrem Beruf her eine gute und einfühlsame Zuhörerin. Die gute Vernetzung im Dorf habe sie bewogen, sich für das Präsidium zu melden. Einstimmig und mit Freude wird Rägi Frei Geiger zur Präsidentin gewählt. Mit einer Rose heissen wir sie herzlich willkommen.

Die zurücktretende Präsidentin bedankt sich bei den Mitgliedern und vor allem bei ihren Vorstandskolleginnen. Sie sei von ihnen immer unterstützt worden. Mit Orchideen und einem Musicalbesuch wird Susi Kobler geehrt und verabschiedet. Danke vielmals Susi: Es waren sechs gute Jahre für den Frauenverein.

Anschliessend wird das vielseitige und ansprechende Jahresprogramm vorgestellt. Nächstes Jahr wollen wir das 100-Jahr-Jubiläum gebührend feiern. Ein Komitee ist schon gegründet und am Ausarbeiten der Aktivitäten fürs Jubiläumsjahr.

Nach so viel Erfreulichem schliesst Susi Kobler die GV. Bei Kaffee und Kuchen und vielen Gesprächen klingt die 99. Generalversammlung aus.

Bericht von Margrit Ryffel