<< Backen mit Kindern Anlässe 2009 Übersicht Keine weitere Anlässe

Mittagessen für Senioren im Advent

 

Im Limmattaler Tagblatt vom Samstag, 19. Dezember 2009 wurde nachfolgender Bericht von Peter Schranz veröffentlich.:

Mittagessen für Senioren in Aesch
Bei bestem Winterwetter und strahlendem Sonnenschein strömten gegen 90 wohlgelaunte Menschen älteren Semesters dem Mehrzweck Gebäude zu. Kaum drinnen wurden die Gäste von der vorweihnachtlichen Stimmung erfasst. Wunderschön dekorierte Tische und der nette Empfang durch das Frauen-Team verstärkte die Vorfreude auf Kommendes. Traditionsgemäss hatten der Aescher Frauenverein und die Ortsvertreterin der Pro Senectute zu einem Mittagessen geladen. Nach gegenseitigen Begrüssungen stieg der Lärmpegel bald an, und es fanden rege Gespräche statt. Der ausgeschenkte Bündner Herrschäftler Rotwein und die kurz danach aufgetragene Flädlisuppe erhöhten das Wohlbefinden weiter.

Die reformierte und katholische Gemeinde waren durch 2 Pfarrer vertreten, und Herr Schnetzer benutzte die Gelegenheit einige besinnliche und festliche Worte zu sagen und das Gedicht „Weihnachten“ von Joseph von Eichendorff vorzutragen.

Auch Frau Susi Kobler als Präsidentin des Frauenvereins fand neben den organisatorischen Hinweisen viel einfühlsame Worte und des Dankes an ihre uneigennützig arbeitenden Helferinnen, die später mit einem Blumengeschenk bedacht wurden. Stellvertretend für alle, die in unterschiedlichsten Funktionen ihre Beiträge leisten, wies sie besonders auf Frau Alice Schoch hin, die mit ihren Koch- und Verwöhnkünsten das Jahr hindurch die Senioren regelmässig ausgezeichnet bekocht. Schliesslich sei die Kernbotschaft der Präsidentin an die Gäste erwähnt, die ebenso prägnant wie einleuchtend ist: Wenn man jung ist und schulpflichtige Kinder hat, fallen Kontakte leicht und sind einfach. Später, mit zunehmendem Alter braucht es Eigeninitiative und ein Aufeinanderzugehen. Anlässe wie diese seien neben den monatlich organisierten Mittagessen eine Gelegenheit, anderen Menschen zu begegnen und sich auszutauschen.

Die Hauptspeise war sehr bekömmlich und von den nachservierten Speisen wurde vielerorts Gebrauch gemacht. Dann war es unsere Gemeinderätin Frau Susanne Burla, die in launigen und humorvollen Worten zunächst die Grüsse des Gemeinderates, der den Anlass mit einem Geldbetrag unterstützt, überbrachte und von den Aktivitäten der Kommission „Wohnen im Alter“ berichtete. In Birmensdorf kommt das Projekt voran und neu ist auch in Aesch diesbezüglich etwas im Gange. Über erste Ergebnisse soll im Frühjahr informiert werden.

Musikalisch umrahmt wurde der Anlass von Jean-Luc. Seine sprachlich-musikalische Vielseitigkeit beeindruckte beispielsweise mit der internationalen Version von "Vogellisi“. Zum Abschluss dann noch Kaffee und ein üppiges Dessertbuffet mit zahlreichen Delikatessen, mehrheitlich gespendet von Damen des Frauenvereins.

Im späteren Nachmittag fand der Anlass sein Ende und beim Abschiednehmen und Hinausgehen hörte man immer wieder Stimmen die sich bereits auf die nächste und sicher wiederum so schön gestaltete Einladung freuen.

Was jetzt noch bleibt: Ein ganz herzliches Dankeschön von den Gästen an die Gastgeberinnen die mit ihrem beispiellosen Einsatz uns allen einen wunderschönen Nachmittag ermöglicht haben.

Hier klicken um zu den Fotos als Diashow zu gelangen.